Das LOS Klagenfurt

bietet wirksame Hilfe bei LRS und Legasthenie


Mag. Jaqueline Kopeinig
Leitung:
Mag. Jaqueline Kopeinig
Datenschutz:*

Öffnungszeiten

Mo:09:00 – 18:00 Uhr
Di:09:00 – 18:00 Uhr
Mi:09:00 – 18:00 Uhr
Do:09:00 – 18:00 Uhr
Fr:09:00 – 18:00 Uhr
Sa:08:00 – 13:00 Uhr

 

 

Erkennen Sie, liebe Eltern, Schreibungen wie Muta, Früstük, giebt, fon, kahm oder gestan?

Fürchten auch Sie, liebe Eltern, dass Ihr Kind nicht mehr ordentlich lesen und schreiben lernt?

Ob es die Angabe der Schularbeit oder das Formular für den Schulausflug betrifft, eines steht fest: Wenn ein Schüler nicht richtig lesen oder schreiben kann, wird es in der Schule Probleme geben. Da kaum ein Unterricht ohne Lesen und Schreiben zu bewältigen ist, bleiben lese-rechtschreibschwache Kinder nicht nur in Deutsch, sondern auch in anderen Fächern wie zum Beispiel Mathematik oder in den Fremdsprachen wie Englisch oder Französisch zurück. Kinder mit LRS oder Legasthenie benötigen keine Nachhilfe, sondern eine gezielte, kleinschrittige und kontinuierliche Förderung im Lesen und Schreiben. 

Legasthenie und Intelligenz

Die Probleme der Kinder bei einer Legasthenie haben nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Bei einer LRS handelt es sich um eine spezielle Schwäche im Erlernen des Lesens und Rechtschreibens. Nur eine gezielte, regelmäßige Förderung im Lesen und Schreiben kann dem Kind effektiv helfen! 

 

Diagnostik im LOS Klagenfurt

Wir, das Lehrerteam im LOS Klagenfurt, können Lese-Rechtschreib-Störungen (manchmal auch "Lese-Rechtschreibstörungen") bei Ihrem Kind erkennen und es wirksam fördern. Somit kann auch jedes Kind den seiner Intelligenz und Begabung entsprechenden Schulabschluss sowie beruflichen Erfolg erreichen.  Als erster Schritt wird zur Diagnostik ein wissenschaftlich evaluierter Rechtschreibtest angewendet, um den aktuellen Leistungsstand Ihres Kindes im Lesen und Schreiben abzuzeichnen.

 

Unterricht mit LOS-Materialien sowie Online-Lernprogrammen

Auf Basis der Testergebnisse und Arbeitsproben Ihres Kindes erfolgt eine ausführliche Beratung, um die unterschiedlichen Fehlerarten zu erläutern und einen individuellen Förderplan zu erstellen. Anschließend kann die Zuteilung zu einer passenden, leistungshomogenen Kleingruppe im LOS erfolgen. Mit LOS-eigenen, exklusiv für die Förderung im LOS entwickelten Lernmaterialien sowie Online-Lernprogrammen werden die Kinder von speziell ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen unterrichtet.  Unsere LRS-Kinder lernen nicht nur richtig zu lesen und zu schreiben, sondern erweitern auch ihren Wortschatz sowie ihre Kenntnisse in der Grammatik und lernen, die Sprache in vielen Bereichen anzuwenden. So verbessern die Schülerinnen und Schüler automatisch ihre Leistungen in Aufsätzen, Berichten, Referaten oder Schularbeiten. 

 

Online-Lernprogramme für Ferien

Ein Kind mit einer Lese-Rechtschreibschwäche oder Legasthenie benötigt mehr Zeit, um Rechtschreibphänomene zu verstehen. Sie müssen ganz gezielt und in kleinen Schritten lernen, Regeln anzuwenden, Wissen zu stabilisieren und zu automatisieren.  Damit dies erfolgreich abläuft, müssen Rechtschreibstrategien wiederholt und eingeübt werden. Die LOS-Online-Software setzt da an, wo übliche Lernprogramm schnell an ihre Grenzen kommen. Das Hauptziel ist das Einüben und Verfestigen des Wortschatzes Ihres Kindes, damit es Wörter und Texte möglichst automatisiert schreiben kann.  

 

WENN Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind ...

- nicht gerne liest oder schreibt,

- eine unleserliche Schrift zeigt,

- von LRS betroffen bzw. ein Legastheniker ist,

- trotz Nachhilfe in Deutsch eine hohe Fehleranzahl in Diktaten oder Schularbeiten aufweist,

- dasselbe Wort mal richtig, mal falsch schreibt,

- den Text nicht sinnerfassend versteht,

- unzählige Stunden daheim übt und lernt,

- unkonzentriert ist und sich häufig zurückzieht:

DANN handeln Sie!
Vereinbaren Sie einen Termin für eine kostenlose Testung und Beratung zur Rechtschreibleistung Ihres Kinder unter +43 463 890008 oder los-klagenfurt@losdirekt.at.  

In einem ausführlichen Beratungsgespräch wird erläutert, wie das Lern- und Arbeitsverhalten Ihres Kindes aussieht, welche konkreten Fehlerarten in der Rechtschreibung vorliegen und wie wir gemeinsam diese Lernrückstände im Lesen und/oder Schreiben beheben können bzw. der individuelle Förderbedarf ist!

Die hohe Wirksamkeit der angewandten individuellen Förderung bei einer Lese-Rechtschreibschwäche oder Legasthenie im LOS wurde schon mehrfach in unabhängigen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen. Die LOS-Institute widmen sich seit über 35 Jahren der Entwicklung der mündlichen sowie schriftlichen Sprachkompetenz mit Schwerpunkt auf der Förderung von lese-rechtschreibschwachen jungen Menschen. Mit Erfolg: Schüler im LOS verbessern sich doppelt so schnell wie normal geförderte Schüler mit LRS.

Die Hauptaufgabe der Lehrerin im LOS besteht darin, bei dem Kind die sprachlichen Fertigkeiten, Arbeitstechniken sowie Lernstrategien zu unterstützen und seine Selbstständigkeit zu erhöhen. Und zwar mit einem individuellen Förderplan auf Basis von LOS-eigenen Fördermaterialien und mit speziell geschulten LOS-Pädagoginnen und -Pädagogen.