LOS Kempten – Ihr Spezialist bei Lese-Recht­schreib-Schwäche und Legasthenie

LOS Partner Manfred Selg: Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz Kempten – Ihr Spezialist bei Lese-/Rechtschreibschwäche, LRS und Legasthenie
LOS-Partner:
Manfred Selg
Pädagogische Leitung:
Gabriele Schröder

Kronenstr. 49
87435 Kempten

0831 5123146
LOS-Kempten@arcor.de

Hat Ihr Kind oder haben Sie selbst Probleme im Lesen oder richtigen Schreiben (LRS/Legasthenie), so helfen wir gerne dabei, diese durch eine individuell abgestimmte Förderung zu überwinden. Die hohe Wirksamkeit der in den LOS entwickelten und angewandten pädagogischen Therapie der Lese- und Rechtschreibschwäche wurde schon mehrfach in unabhängigen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen. Unsere Förderarbeit wird wissenschaftlich begleitet und der Erfolg der LRS-Förderung ständig gemessen. Deshalb können Sie zu Recht auf unsere 35-jährige Fördererfahrung in Deutsch und Englisch von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vertrauen.

Unsere Schüler lernen nicht nur richtig zu schreiben und zu lesen, sondern auch die Sprache in allen Bereichen anzuwenden: Aufsatz, Berichte, Protokolle, Referate oder Präsentationen in Wort und Schrift anfertigen. Mit dieser Sprachfähigkeit, man spricht auch von Sprachkompetenz, bewältigen junge Menschen ihren Alltag in Schule und Beruf.

Gerne verabreden wir mit Ihnen einen Termin, um gemeinsam den individuellen Förderbedarf festzustellen und schauen, mit welchen Maßnahmen Sie oder Ihr Kind die gesetzten Ziele in der Schule oder im Beruf erreichen können.

Förderung im LOS – die beste Entscheidung

Unsere wissenschaftlich fundierte und von vielen Tausend Schülern/Förderteilnehmern empfohlene Lese-/Rechtschreibförderung bieten wir Ihnen auch in

- 88239 Wangen, Poststr. 4

- 87459 Pfronten/Eisenberg

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin mit uns.

Wir freuen uns, Ihnen zu helfen.

Aktuelles


Elternseminar zum Thema "Lesen und Schreiben lernen - eine schwierige Sache"

in Wangen am 13. November 2017, 19.30 Uhr,
in Kempten am 20. November 2017, 19.30 Uhr

 

An diesem Abend erfahren Sie, welche Leistung Kinder auf ihrem Weg hin zu einer sicheren und guten Lese- und Rechtschreibleistung erbringen müssen, warum es dabei an manchen Stellen Probleme gibt und wie Ihr Kind bei möglichen Schwierigkeiten sinnvoll und gut unterstützt werden kann.

Wir freuen uns auf alle Eltern und Interessierten, die sich zu diesem Thema informieren und austauschen wollen.

Um Anmeldung wird gebeten, die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.


Seit August 2016 gilt in Bayern die neue Schulordnung (BaySchO). Hier wird der Bereich der LRS-Anerkennung vollständig neu geregelt. Alle bisherigen Regelungen gelten nur noch übergangsweise.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Schulberatung Bayern über Direkteinstieg. Dort wählen Sie den Link "Lese-Rechtschreib-Störung“ aus. Relevant sind § 31 bis § 36.