LOS Mainz – Ihr Spezialist bei Lese-Recht­schreib­-Schwäche und Legasthenie

LOS Partner Dominik Faber: Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz Mainz – Ihr Spezialist bei Lese-/Rechtschreibschwäche, LRS und Legasthenie
LOS-Partner:
Dominik Faber

Quintinsstraße 6, rechts neben Parkhaus am Brand
55116 Mainz

06131 6199550
LOS-Mainz@t-online.de

Sehr geehrte Eltern,

natürlich sind Sie um die Zukunft Ihrer Kinder besorgt. Ein wichtiger Bestandteil dieser Zukunft ist der Erwerb der grundlegenden Fähigkeiten im Lesen und Schreiben. Sie als Eltern wissen, wie sehr ihr sicheres Beherrschen über die schulische Laufbahn und den beruflichen Werdegang Ihres Kindes entscheidet. Sollten Sie also den Verdacht haben, dass Ihr Kind Schwierigkeiten im Lesen oder Schreiben hat, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Während eines Gesprächs werden wir uns zunächst über die konkreten Probleme Ihres Kindes im Lesen und Schreiben unterhalten. Mit einem wissenschaftlich fundierten Test wird es anschließend gemäß seiner Klassenstufe und Schulform getestet. Vor diesem Test braucht Ihr Kind keine Angst zu haben – die meisten Kinder haben sogar Spaß und machen ihn gerne. Im Anschluss können wir genau sagen, wo die Probleme Ihres Kindes liegen und welche Unterstützung es benötigt. Natürlich sind Test und Beratungsgespräch bei uns kostenlos.

Das LOS nimmt sich seit nunmehr 35 Jahren Ihrer elterlichen Sorgen an und hilft Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen nachweislich, die Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben (LRS / Legasthenie) haben, ihre Lesefähigkeit zu steigern und die Fehlerquote im Rechtschreiben zu senken. Sicherlich können wir auch Ihnen und Ihrem Kind weiterhelfen.

Aktuelles

 

Letzter Unterrichtstag vor den Herbstferien: 30.09.2017
Erster Unterrichtstag nach den Herbstferien: 16.10.2017

Wettbewerb im LOS Mainz
Das LOS Mainz nimmt wieder am ZEIT LEO-Weltretter-Wettbewerb teil: Die Dritt- bis Sechstklässler(innen) können ein Thema wählen und darüber einen Text schreiben, wie sie ein Problem in der Welt lösen würden.

LOS-Studie II

Die LOS-Studie II ist abgeschlossen. Die Ergebnisse sind bemerkenswert: 93 % der Eltern würden ihr Kind wieder im LOS fördern lassen, die im LOS geförderten Schüler verbessern ihre Lese-/Rechtschreibleistungen doppelt so schnell wie normal Geförderte. Wir könnten uns also zurücklehnen und wie bisher weitermachen. Das tun wir nicht, denn wir wollen mithilfe der Studienergebnisse die sehr gute Förderarbeit im LOS noch weiter verbessern.