LOS Saarbrücken – Ihr Spezialist bei Lese-/Recht­schreib­schwäche und Legasthenie

LOS Partnerin Gisela Bohr und Institutsleiterin Sandra Colling: Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz Saarbrücken – Ihr Spezialist bei Lese-/Rechtschreibschwäche, LRS und Legasthenie
LOS-Partnerin:
Gisela Bohr

Institutsleiterin:
Sandra Colling

Lortzingstraße 14 - 16
(am Beethovenplatz)
66111 Saarbrücken

LOS Saarbrücken – bei Legasthenie, Lese-Rechtschreibschwäche und LRS

Sichern Sie sich einen kostenlosen diagnostischen Test und ein Gespräch mit der Leiterin des LOS Sandra Colling. Rufen Sie einfach an und vereinbaren Sie einen Termin. Der Test dauert übrigens zwischen 20 und 40 Minuten. Für das Gespräch sollten Sie sich eine Stunde Zeit nehmen. Anhand des Testgutachtens können Sie nicht nur den Leistungsstand und die Fehlerschwerpunkte erkennen, sondern es ist auch Basis für den individuellen Förderplan.

So muss Förderunterricht sein

Die Schüler werden in eine passende homogene Kleingruppe eingestuft. Der Förderunterricht nach der LOS-Methode kann schnell beginnen. In der Regel werden die Schüler an vier Unterrichtsstunden pro Woche von gut ausgebildeten LOS-Pädagogen gefördert. Der erste Erfolg stellt sich auch bei schwierigen Fällen meist schon nach fünf bis sechs Monaten ein. Je nach Leistungsstand bleiben die Schüler ein bis drei Jahre im LOS, bis sich die gewünschte Leistungssteigerung stabil hält. Wenn kein LOS in der Nähe ist, kann die Förderung online zu Hause stattfinden – jedoch begleitet durch die erfahrenen Pädagogen des LOS. In Elternseminaren, in Gesprächen und durch schriftliche Kommunikation werden Eltern und LOS-Schüler ständig über den Verlauf und den Erfolg der LRS-Therapie informiert. Alle fünf bis sechs Monate wird getestet. So sind sie sicher, dass es auf dem Weg zum Ziel immer weiter geht.

Eine neue wissenschaftliche Studie hat gezeigt, dass Schüler im LOS sich doppelt so schnell verbessern wie Schüler, die konventionell gefördert werden. Erfolg hat Methode.

Die Pädagogen des LOS Saarbrücken sind stolz auf die guten Förderergebnisse und auf die hoch motivierten Schüler.

Testtermin und Beratungsgespräch unter 0681 36745.

Aktuelles

Das LEO-Weltretter Projekt wurde im März beendet und wir haben nun die Ergebnisse erhalten: Wir sind leider nicht auf einem der ersten Plätze gelandet. Aber dies schmälert die Leistungen der Kinder im LOS in keiner Weise.

Die Schüler/Innen hatten tolle Ideen, haben sich Wissen angelesen und  verfassten mit viel Freude sehr gute Texte. Daher hat natürlich jede/r Autor/In eine Urkunde erhalten.

Wir freuen uns schon auf den nächsten LEO Weltretter Wettbewerb!

Herzliche Grüße

Sandra Colling

Urkunde zum Weltretter-Wettbewerb
Urkunde zum Weltretter-Wettbewerb