Die LOS Institute in Hamburg

Direkt zum LOS in Ihrer Nähe

Wenn ein Kind mit dem Erlernen der Rechtschreibung, des Lesens oder der Formulierung von Texten Schwierigkeiten hat, wird schnell von einer „Lernschwäche“ gesprochen. Die Ursachen reichen von einer für das einzelne Kind ungünstigen Lernsituation, bis zu familiärer Disposition zur LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche).

Ursachenforschung kann den Leidensdruck eines Kindes nicht abbauen. In einer derartigen Situation hilft es dem Schüler mehr, den Blick nach vorn zu richten und ihm eine Rechtschreib- bzw. Leseförderung zu ermöglichen, die für ihn optimal zugeschnitten ist. Im häuslichen Umfeld gestaltet sich dies jedoch meist als problematisch bis unmöglich.

Die LOS-Institute verfügen über die notwendige Kompetenz und jahrzehntelange Erfahrung, um auch Ihrem Kind in dieser schwierigen Lage helfen zu können. Mit unserer einzigartigen Methode sorgen wir dafür, dass Ihr Kind keine Probleme beim Lesen und Schreiben bekommt oder vorhandene Schwierigkeiten effektiv beseitigt werden. Gleichzeitig erreichen wir eine Verbesserung der Lernmotivation, der Konzentration und des Selbstbewusstseins.

Wenden Sie sich an uns. Wir können – mit Hilfe einer wissenschaftlich fundierten Diagnostik – feststellen, welche Unterstützung Ihr Kind braucht. Die Testung und ein ausführliches Beratungsgespräch sind für Sie kostenfrei. Im nächsten Schritt ermöglichen wir mit wissenschaftlich überprüften Fördermaterialien eine Unterstützung, die weit über eine Nachhilfe hinausgeht.

Sie kümmern sich um das Wohl Ihres Kindes, wir uns um die bessere Leistung in Deutsch.

  • LOS Partner Alexander Geiger: Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz Bergedorf – Ihr Spezialist bei Lese-/Rechtschreibschwäche, LRS und Legasthenie
    LOS Bergedorf
    Alexander Geiger
    Hinterm Graben 16
    21029 Hamburg
  • LOS Partnerin Prof. Dr. Elke Gräßler: Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz Harburg – Ihr Spezialist bei Lese-/Rechtschreibschwäche, LRS und Legasthenie
    LOS Harburg
    Prof. Dr. Elke Gräßler
    Wallgraben 39
    21073 Hamburg