Legasthenie und/oder LRS Förderung im LOS Wien-7 (Neubau)


Mag. Ute Gollent und Nikola Truxa
Leitung:
Mag. Ute Gollent und
Nikola Truxa
Datenschutz:*

Öffnungszeiten

Mo:09:00 – 17:30 Uhr
Di:09:00 – 17:30 Uhr
Mi:09:00 – 17:30 Uhr
Do:09:00 – 17:30 Uhr
Fr:09:00 – 17:30 Uhr
Hausaufgaben, Üben, Lernen – mit Methode zum Erfolg

Hausaufgaben, Üben, Lernen – mit Methode zum Erfolg

Welche weiterführende Schule ist die richtige für ein Kind mit LRS

Welche weiterführende Schule ist die richtige für ein Kind mit LRS

Thema: Welche weiterführende Schule ist die richtige für ein Kind mit LRS

Willkommen im LOS

Willkommen im LOS


 

 

WUSSTEN SIE, …

dass rund ein Viertel aller Kinder und Jugendlichen Probleme beim Lesen und Schreiben – bis hin zur Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) und Legasthenie – haben. Probleme beim Lesen und Schreiben haben allerdings nichts mit der Intelligenz zu tun. Ein Kind mit Legasthenie ist oft normal oder sogar überdurchschnittlich begabt. Legasthenie ist somit eine spezielle Schwäche im Erlernen des Lesens und des Rechtschreibens. Viele der betroffenen SchülerInnen üben zuhause oder in der Deutsch Nachhilfe stundenlang mit ihren Eltern oder einem Nachhilfelehrer – oft ohne Erfolg.

Auf diese Warnsignale sollten Sie achten …

Haben Sie den Eindruck, Ihr Sohn/Ihre Tochter kann sich nicht richtig konzentrieren?

Sträubt er/sie sich, zu lesen bzw. zu schreiben?

Ist seine/ihre Schrift unleserlich?

Hat er/sie schlechte Noten in Deutsch und mag den Deutschunterricht nicht?

- Wird es trotz Deutsch Nachhilfe nicht besser?

Sind auch andere Fächer betroffen, vor allem Englisch?

Ist die Fehlerzahl in Aufgaben, Diktaten oder Arbeiten hoch?

Liest Ihr Kind Texte nur stockend bzw. versteht es das Gelesene nicht richtig?

- Gibt es Probleme bei Textbeispielen in Mathe?

Was können Sie tun?

Eltern, die auch nur eines dieser Anzeichen bei ihrem Kind erkennen, sollten handeln!
Mit Hilfe eines wissenschaftlichen Tests, eines Legasthenie-Test, einer Fehleranalyse in Schularbeiten und Ansagen sowie dem persönlichen Gespräch stellen wir im LOS fest, wo genau die besonderen Schwierigkeiten Ihres Kindes beim Erwerb der Schriftsprache liegen – der erste Schritt auf dem Weg zur Überwindung der Probleme. Betroffene Kinder brauchen Ermutigung und Unterstützung, um über viele kleine Erfolgserlebnisse besser Lesen und Schreiben zu lernen. So holen sie Rückstände auf, gewinnen an Sicherheit und Selbstvertrauen und erreichen gute Noten. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche und eigenständige Bewältigung von schulischen Aufgaben.

Im LOS …

erfährt Ihr Kind die individuelle und intensive Förderung, die es braucht, um seine Fähigkeiten zu entwickeln – denn im Gegensatz zur Nachhilfe sind wir auf die Behebung von Lese- und Rechtschreibproblemen spezialisiert. Das LOS Wien 7 hilft mit über 16 Jahren Erfahrung in der Leitung seit 2011 Kindern und Jugendlichen mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben, auch mit Legasthenie nach ICD-10. Inzwischen haben wir bereits viele SchülerInnen unterstützen können, durch Übung ihre Deutschnote zu verbessern und endlich wieder Freude am Lernen und an der Schule zu entwickeln.

Unsere LOS-PädagogInnen und unser ganzes Team unterstützen betroffene SchülerInnen und ihre Eltern mit dem Ziel, Schulfrust in Schullust umzuwandeln. Damit ermöglichen wir den SchülerInnen, den schulischen Abschluss zu erreichen, der ihrer Begabung entspricht. Als Partner der Schule arbeiten wir eng mit den LehrerInnen zum Wohle der Kinder zusammen, sowohl im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen als auch im persönlichen Kontakt.

Rufen Sie uns unter + 43 1 789 1000 an und vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin im LOS.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen ersten Schritt mit uns gehen. Denn wir helfen Ihnen und Ihrem Kind gerne. Machen Sie Ihrem Kind Mut und haben Sie Vertrauen in seine Fähigkeiten. Gemeinsam werden wir eine positive Veränderung bewirken!

Gehe über LOS und erhalte ein „SEHR GUT“ auf die DEUTSCH-MATURA

Stolze Mutter und stolzes LOS-Institut dürfen ehemaligem LOS-Schüler zu einem „Sehr gut“ auf seine schriftliche Deutsch-Matura gratulieren!

Drei Jahre zweimal in der Woche ins LOS während der Unterstufe im Gymnasium sind die Grundlage zur Überwindung der LRS. Drei Jahre zweimal in der Woche ins LOS erzeugten Nachhaltigkeit, um die Rechtschreibleistung und schriftliche Sprachkompetenz so zu heben, dass sich Inhalt und Aufbau der Textsorten in der Oberstufe stetig besserten. Das und nicht zu vergessen, die persönliche Weiterentwicklung trugen letztendlich dazu bei, dass die schriftliche Deutsch-Matura mit „Sehr gut“ absolviert wurde! 

Wir, Dipl. Inform. Nikola Truxa und Mag. Ute Gollent, haben mit September 2017 das LOS Wien 7 übernommen. Damit geben wir den Schülerinnen und Schülern weiterhin die Möglichkeit in der Zieglergasse 3 an ihren Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben erfolgreich zu arbeiten.  Ein verlässliches Pädagogenteam an unserer Seite unterstützt uns, einen reibungslosen Ablauf des LRS-Unterrichts Ihrer Kinder zu gewährleisten.

Nikola Truxa  

Schon während des Studiums widmete ich mich auch dem Unterrichten. Da mein Interesse an Menschen mit meinem Studienfach nicht abgedeckt wurde, machte ich mich 2003 mit dem LOS Favoriten in Wien 10 selbstständig. Neben dem Aufbau meines eigenen Instituts, beteiligte ich mich an Auswahl und Ausbildung aller weiteren LOS Institutsleiterinnen und -leiter in Österreich.

 

Ute Gollent

2009 wurde ich durch die Lese-/Rechtschreibschwäche meines Sohnes auf das LOS aufmerksam und konnte erleben, wie er seine Schwierigkeiten durch den regelmäßigen Förderunterricht Schritt für Schritt überwunden hat. Begeistert von dem erfolgreichen LOS-Konzept zur Therapie der Lese- und Rechtschreibschwäche wagte ich schließlich den Schritt in die Selbstständigkeit und eröffnete 2012 das LOS Alt-Erlaa in Wien 23.

 

Die jahrelange Erfahrung an unseren LOS Standorten bestärken uns bei der Übernahme des bestehenden LOS. 

Unser Ziel besteht darin, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Schriftspracherwerb zu helfen, um ihnen damit bessere Zukunftsperspektiven zu ermögliche. Wir freuen uns über und für jeden Schüler, der durch das LOS-Konzept seine Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben überwinden kann.