Hilfe bei LRS im

LOS Erfurt


Datenschutz:*

Öffnungszeiten

Mo: 09:00 – 17:30 Uhr
Di: 09:00 – 17:30 Uhr
Mi: 09:00 – 17:30 Uhr
Do: 09:00 – 17:30 Uhr
Fr: 09:00 – 17:30 Uhr

 

 

Wann wurde das LOS Erfurt gegründet?

Am 01.10.1997 wurde das LOS in Erfurt gegründet. Seitdem helfen wir erfolgreich Schülerinnen und Schülern von der Grundschule (Klasse 1) bis zum Ende des Gymnasiums und Erwachsenen mit Problemen im Fach Deutsch und in Englisch. Einige Schülerinnen und Schüler begleitet das LOS schon seit 10 Jahren und andere haben trotz ihrer Schwierigkeiten bereits ihren Schulabschluss erfolgreich beendet. Aktuell werden über 130 Schüler bei uns betreut, die 2x wöchentlich an unserem Förderprogramm teilnehmen.

LRS-Anzeichen

Betroffenen unterlaufen besonders häufig und viele Rechtschreibfehler. Selbst geläufige Wörter schreiben sie manchmal richtig und manchmal falsch. Auch das Lesen bereitet ihnen Probleme. Sie lesen meist ungern, langsam und stockend und wirken dabei sehr angestrengt. Daher ist eine Lese- Rechtschreib-Schwäche fast immer mit einer Störung der Lesefähigkeit verbunden.

Test und Beratung

Anhand einer kostenlosen LRS-Diagnostik (bzw. eines Legasthenie-Tests) können wir feststellen, ob das getestete Kind an einer LRS beziehungsweise Legasthenie, an einer Rechtschreibstörung oder an einer Leseschwäche leidet, aber auch den Lernstand des Kindes insgesamt feststellen und was genau ihm Schwierigkeiten bereitet. Hierbei betrachten wir nicht nur die Anzahl der richtigen Wörter, sondern auch die der richtigen Buchstaben. In einer anschließenden Beratung werten wir dann das Ergebnis gemeinsam mit Ihnen aus, Sie erfahren mehr über die besonderen Schwierigkeiten Ihres Kindes, ob Gruppen- oder Einzelunterricht möglich und welche Unterstützung notwendig ist. Eine gezielte LRS-Therapie setzt dann genau an den Problemstellen des jeweiligen Kindes an.

Gern können Sie Ihr Kind bei uns testen lassen. Rufen Sie an!

Sind die Betroffenen faul oder dumm?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun haben und die Kinder in der Schule bei zusätzlicher Förderung durchaus gute Leistungen erbringen können.

Es wird auch davon ausgegangen, dass die Legasthenie häufig auf genetische Ursachen zurückzuführen ist. Auch sind die männlichen Personen fast doppelt so häufig von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten betroffen wie weibliche.

Förderung im LOS

Unsere Schüler lernen nicht nur richtig zu schreiben und zu lesen, sondern auch die Sprache in allen Bereichen anzuwenden. Dazu zählt auch die Festigung der Grammatik, das Aufsatztraining, Berichte, Protokolle, Referate oder Präsentationen in Wort und Schrift anzufertigen sowie die Schülerinnen und Schüler auf ihre Prüfungen im Fach Deutsch und in Englisch vorzubereiten. Wir bieten Ihrem Kind mithilfe der Diagnose eine effektive Lerntherapie und fördern nach evaluierten Erkenntnissen und wissenschaftlich-bestätigten Standards. Die pädagogische Therapie geht grundlegender vor als eine klassische Nachhilfe. Das Kind soll in einer individuellen Förderung noch nicht vollzogene Lernschritte systematisch nachholen und seine Leistungen auf diese Weise nachhaltig verbessern und gute Noten erreichen. Aufgrund der Störungen im Lesen können sich die Probleme aus dem Fach Deutsch auch auf andere Fächer, wie HSK oder Mathematik übertragen. In diesen Fällen kann ein Nachteilsausgleich in der Schule dem Kind helfen mit mehr Zeit oder mündlicher Überprüfung nicht zu verzweifeln. Häufig können auch zusätzliche psychische Ursachen der Betroffenen vorliegen und eine ständige Überforderung auslösen.  Daher muss die individuelle Entwicklung stets genau beobachtet werden. Der Unterricht im LOS erfolgt systematisch, kleinschnittig und strukturiert.   

Hilfe auch in Englisch

Oft beobachten Eltern, dass Ihr Kind nicht nur in der deutschen Sprache viele Wörter falsch schreibt, sondern auch beim Lesen, Schreiben oder Abschreiben in Englisch, Französisch oder Spanisch viele Fehler macht und betroffene Kinder aufgrund der großen Schwierigkeiten keinen Spaß an der Fremdsprache haben. Probleme ergeben sich häufig, da Englisch eine der am wenigsten lautgetreuen Sprache ist. Aber auch hier gilt:

Echte Förderung ist dem einfachen Nachhilfeunterricht in jedem Fall vorzuziehen. Bei Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten in Englisch und Deutsch muss systematisch vorgegangen werden. Die Schreibung und Aussprache englischer Wörter muss intensiv trainiert werden.

Onlinelernen im LOS

Sie möchten online testen, ob eine Lese-Rechtschreib-Schwäche vorliegt? Oder wollen Sie das richtige Lernprogramm finden, damit ihr Kind online zu Hause lernen kann? Im LOS bieten wir in beiden Fällen die optimale Lösung an. Testen Sie noch heute mit schreib.on oder kontaktieren Sie uns im LOS!

Mein Porträt

Seit Januar 2017 bin ich, Nancy Lehmann, die Leiterin dieses Institutes und bin Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen, wie Lernförderung, Lernverhalten und Arbeitstechniken rund um das Lesen und Schreiben in Deutsch und Englisch.

Während meines Studiums an der Friedrich-Schiller Universität in Jena habe ich bereits im Fach Psychologie Erfahrungen im Bereich der Lern- und Verhaltensstörungen, insbesondere aber mit ADS/ADHS und LRS / Legasthenie sammeln können. Schließlich bin ich auf den LOS-Verbund gestoßen. Ich war davon überzeugt, dass ich mit dieser Methode selbst Kindern und Jugendlichen mit LRS und Legasthenie helfen will und auch unterstützen kann.

Ich habe selbst drei Kinder und arrangiere immer wieder gern die Herausforderung mit dem Alltag in der Familie und dem LOS.

Über uns

Unser Team besteht aus sehr erfahrenen und speziell ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern, welche sich noch im Schuldienst befinden bzw. bereits im Ruhestand sind und mit viel Freude und vielen Jahren Erfahrung unsere LRS-Kinder, Jugendlichen oder Erwachsenen unterrichten. Auch Studenten von der pädagogischen Hochschule in Erfurt werden bei uns intensiv weitergebildet.

An regelmäßigen Elternveranstaltungen erfahren Sie mehr über den LOS-Unterricht, über Legasthenie, LRS, wie die Kinder bei uns das Lesen und Schreiben lernen und was eine spezifische Förderung von der Nachhilfe unterscheidet. Zusätzlich erhalten Sie weiterführende Informationen zu spezifischen LRS -Themen, wie Behebung der Leseschwierigkeiten, Tipps zum Nachteilsausgleich in der Schule, zum Lesen und zu den Hausaufgaben bis hin zu Rechtschreibspielen für zu Hause und unterwegs.

Den Lehrern der umliegenden Schulen bieten wir mehrmals im Schuljahr spezielle Lehrerfortbildungen rund um das Thema LRS, Rechtschreibung und Lesen an.

Jedes Jahr laden wir zu einem großen Sommerfest mit einem Fußballturnier und zum gemeinsamen Eislaufen in der Weihnachtszeit ein. Freude und Spaß im und außerhalb des LOS sind uns besonders wichtig!

Rufen Sie uns an!

Bitte rufen Sie uns direkt an und verabreden Sie einen Termin, um gemeinsam den individuellen Förderbedarf festzustellen und um zu planen, mit welchen Maßnahmen Sie oder Ihr Kind die gesetzten Ziele in der Schule oder im Beruf erreichen können!