Rechtschreibtest und Förderung bei LRS und Legasthenie

Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben verunsichern und belasten Kinder und Eltern gleichermaßen. Vielleicht haben Sie sich schon selbst die Frage gestellt, ob Ihr Kind langsamer lernt oder ob hinter seinen Probleme im Lesen und Schreiben eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) oder Legasthenie steckt. Prinzipiell ist es zunächst unwichtig, wie die Probleme benannt werden, da die Übergänge zwischen "einfachen" Problemen im Lesen und Schreiben über eine LRS, eine Lese-Rechtschreib-Störung bis hin zu einer Legasthenie fließend sind und in allen Ausprägungsgraden ernstgenommen werden sollten. Unbehandelt können sich LRS und Legasthenie negativ auf die schulische und berufliche Laufbahn Ihres Kindes auswirken und seine persönliche Entwicklung massiv beeinträchtigen. Haben Sie den Verdacht, dass die Lese- und Rechtschreibprobleme Ihres Kindes über das normale Maß hinausgehen, sollten Sie möglichst schnell Gewissheit verschaffen. Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch inklusive standardisiertem Rechtschreibtest. 


Die pädagogische LRS-Therapie im LOS auf einen Blick

Was unterscheidet unsere Förderung von Nachhilfe?

  • ausführlicher, wissenschaftlich fundierter Rechtschreibtest zur Bestimmung der Lernausgangslage
  • individueller Förderplan als Basis für die Förderung
  • Aufgabenstellungen entsprechend dem Leistungsniveau des Kindes
  • Einsatz speziell ausgebildeter LOS-Pädagogen
  • Verwendung LOS-eigener Fördermaterialien und Online-Lernprogramme
  • Förderung im LOS, im virtuellen Gruppenraum oder online zu Hause
  • regelmäßige Durchführung von Verlaufstests

Themen unter Hilfe vor Ort

Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über die notwendigen Schritte zu einer nachhaltigen Überwindung von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten im LOS, egal ob LRS oder Legasthenie  – angefangen beim Verdacht, der sich nach den ersten schlechten Noten und Rückmeldungen in der Schule einstellt, über die richtige Diagnose der Lese- und Rechtschreib-Schwierigkeiten mittels LRS-Test bis hin zur wirksamen und gezielten Förderung im LOS.