LOS Heidenheim

 – Wir helfen bei LRS, Lese-Recht­schreib­schwäche, Legasthenie


Datenschutz:*

Öffnungszeiten

Montag:09:00 – 17:30 Uhr
Dienstag:09:00 – 17:30 Uhr
Mittwoch:09:00 – 17:30 Uhr
Donnerstag:09:00 – 17:30 Uhr
Freitag:09:00 – 17:30 Uhr

Testtage


 

 

Liebe Eltern,

erinnern Sie sich noch an die Einschulung Ihres Kindes? Die Vorfreude darauf, endlich ein großes Kind zu sein, das lesen und schreiben lernt, war für Sie und Ihr Kind sehr aufregend und spannend.

Leider bleibt bei manchen Kindern diese Vorfreude nicht von großer Dauer. Auch Sie als besorgte Eltern merken mit der Zeit, dass sich das Kind bei den Hausaufgaben zunehmend schwerer tut, wobei anfängliche kleine Fehler in den unteren beiden Klassen durchaus dazugehören. Sie werden unsicher und entwickeln ein ungutes Bauchgefühl.

Immer mehr wirkt ihr Kind unkonzentriert, macht auffallend viele Fehler, obwohl fleißig geübt wurde, die Schrift wird unleserlich und ist kaum zu entziffern, Texte werden nur stockend gelesen oder der Inhalt nur mühsam verstanden. Auch in Mathematik zeigen sich langsam erste Schwierigkeiten bei den Textaufgaben.  

All das können Symptome sein, die auf eine Lese-Rechtschreibschwäche, LRS oder Legasthenie hindeuten.

Was tun? Warten oder Handeln?

Sätze wie: „Das gibt sich noch“, „Die Rechtschreibung zählt doch nur in dem einen Diktat“ oder „Üben Sie zu Hause einfach mehr“ kennen Sie wahrscheinlich ebenfalls zu genüge. Sie wollen Ihrem Kind helfen und üben mit enormer Ausdauer, doch leider nur mit mäßigem Erfolg. Irrwege zur Logopädie oder Ergotherapie geben erst einmal Sicherheit, zeigen aber bei weitem nicht das gewünschte Resultat. Auch die Nachhilfe in Deutsch bringt keine große Wirkung.

Um die weitere schulische Entwicklung nicht zu gefährden, sollten Sie sich auf jeden Fall professionelle Hilfe einholen, denn es gibt viele Lösungsversuche für ein Problem, das zunächst nicht genau erkannt wird.

Ist es eine Lese-Rechtschreibschwäche (LRS), Lese-Rechtschreib-Störung (Legasthenie), ADHS, eine Lernschwäche, Dyskalkulie, Dyslexie oder klappt es einfach nicht mit der Konzentration?

Oft besteht zwischen all diesen Diagnosen ein einfacher Zusammenhang: Wenn ein Kind nicht der Klasse entsprechend lesen, schreiben, rechnen kann, gerät es nach und nach mehr in den Rückstand. Dementsprechend wird es inhaltlich für Ihr Kind immer schwieriger und es kann dem Unterricht nicht mehr gut folgen. Das macht sich irgendwann nicht mehr nur im Fach Deutsch bemerkbar, sondern zeigt sich auch in anderen wichtigen Lernfächern.

Um sicher zu gehen, ob tatsächlich Rechtschreibprobleme oder Leseprobleme, LRS oder Legasthenie vorliegen, empfehlen wir eine wissenschaftlich fundierte Diagnostik.

Genau hier können wir Ihnen und Ihrem Kind wirksam und nachhaltig helfen. Seit über 35 Jahren sind wir die Experten bei erfolgreicher Förderung von lese-rechtschreibschwachen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Mit unserem Rechtschreibtest schreib.on ermitteln wir den genauen Leistungsstand Ihres Kindes und stellen so genaue Defizite fest, um wirksam helfen zu können. Den Test und Beratung erhalten Sie bei uns kostenlos und relativ zeitnah. 

LRS – was nun?

Mit dem von uns verwendeten und standardisierten Rechtschreibtest schreib.on ermitteln wir den aktuellen Entwicklungsstand Ihres Kindes und können dadurch eine individuelle Förderung für Ihr Kind empfehlen, die es schafft, die Lese-Rechtschreib-Schwäche, LRS oder Legasthenie deutlich zu verringern. Mit unserer langjährigen Erfahrung, dem speziellen Material und auch unseren eigens im LOS-Verbund entwickelten PC-Programmen schaffen wir es nachweislich, die Leistungen der geförderten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sowohl in Deutsch, aber auch in den anderen Fächern, zu verbessern.

Wie hilft das LOS in Heidenheim?

Das LOS in Heidenheim als Facheinrichtung für die pädagogische Therapie bei LRS und Legasthenie konnte bereits seit 2008 sehr erfolgreich mehreren hunderten Kindern zu besseren Fähigkeiten im Lesen und Schreiben verhelfen, und damit auch zu besseren schulischen Leistungen insgesamt. Mein Name ist Corinna Zeller und ich leite das LOS in Heidenheim seit 2008. Ich selbst bin ausgebildete Diplom-Pädagogin (Univ.) mit soziologischen und psychologischen Grundlagen und verfüge über Zusatzqualifikationen zu LRS, pädagogischer Beratung und Diagnostik, wie auch außerschulischer Jugendbildung und Erwachsenenbildung. Seit 2016 leite ich auch das LOS in Aalen.

Durch die individuelle und gezielte Förderung in unseren Räumen helfen wir den Kindern von ihrem Leistungsstand aus aufbauend sich die bestimmten Fähigkeiten im Lesen und Schreiben systematisch anzueignen. Somit lernen sie, selbstständig und sicher nicht nur die richtige Schreibweise der Wörter zu analysieren, sondern auch, und das ist noch viel wichtiger, frei geschriebene Texte formal, grammatisch und verbal korrekt zu verschriften. Die Kinder entwickeln dabei Automatismen sowohl in der Orthographie als auch in der Sprachkompetenz. Damit sind sie auch für die anschließende Berufsausbildung oder Studium gut gerüstet. Unsere speziell geschulten und erfahrenen Pädagogen schaffen es mit Empathie, Lob, ständiger Ermutigung und dem Schaffen von regelmäßigen Lernerfolgen, das Selbstwertgefühl der Schüler, wie auch deren Motivation, wieder aufleben zu lassen.

Nachhilfe, schulischer LRS-Kurs oder pädagogische LRS-Therapie?

Eine pädagogische LRS-Therapie kann weder durch Nachhilfe noch durch einen schulischen LRS-Kurs ersetzt werden.

Wir unterscheiden uns deutlich zur herkömmlichen Nachhilfe. Diese orientiert sich am aktuellen schulischen Lernstoff und arbeitet gezielt daran, die Unterrichtsinhalte für die nächsten Klassenarbeiten vorzubereiten. Bei LRS und Legasthenie bringt Nachhilfe daher leider nicht den erhofften Erfolg.

LRS-Kurse gibt es auch an vielen Schulen. Hier ist es wichtig zu wissen, wie intensiv der Kurs stattfindet und ob auch die Förderdauer ausreicht. Fragen Sie auch nach, mit welchen speziellen Materialien und nach welcher Methode dort gearbeitet wird.

Wir sind nicht als Konkurrenz der Schule zu sehen, sondern vielmehr als sinnvolle Ergänzung, wie bereits auch einige Lehrerinnen und Lehrer feststellen durften.

Unsere pädagogische LRS-Therapie setzt an den individuellen Ergebnissen des Rechtschreibtests an und trainiert gezielt mit der wissenschaftlich fundierten LOS-Methode unabhängig vom schulischen Lehrplan die noch nicht vollzogenen Lernschritte im Lesen und Schreiben. 

Verschaffen Sie sich Gewissheit!

Um Ihr ungutes Bauchgefühl zu besänftigen, schaffen Sie sich Gewissheit und rufen uns an. Unsere Tests und die Beratung sind generell kostenlos. Vergewissern Sie sich mit unserer aussagekräftigen Diagnostik über die Lese-Rechtschreib-Fähigkeit Ihres Kindes und entscheiden dann, ob für Sie und Ihr Kind weiterer Handlungsbedarf besteht. Je früher Defizite festgestellt werden, desto schneller können wir entgegenwirken.

Nur durch rechtzeitiges Eingreifen ermöglichen Sie Ihrem Kind eine positive schulische Laufbahn ohne Ängste und Unsicherheiten, in der es nicht durch LRS unnötig vom Erfolg abgehalten wird. 

Ich freu mich über eine Nachricht von Ihnen. 

Herzliche Grüße
Corinna Zeller (Dipl.-Päd. Univ.)