LOS Mannheim

 – Ihr Spezialist bei Lese-Recht­schreib-Schwäche und Legasthenie


Datenschutz:*

Öffnungszeiten

Montag:09:00 – 17:30 Uhr
Dienstag:09:00 – 17:30 Uhr
Mittwoch:09:00 – 17:30 Uhr
Donnerstag:09:00 – 17:30 Uhr
Freitag:09:00 – 17:30 Uhr

 

 

LOS Mannheim – Ihr Spezialist bei Lese-Recht­schreib-Schwäche und Legasthenie

Mehr persönliche Lebensqualität und bessere Berufschancen durch verbesserte Schriftsprachkompetenz

Haben sie auch das Gefühl, dass Ihr Kind Probleme im Lesen und Schreiben hat? Üben Sie auch stundenlang und trotzdem schreibt Ihr Kind wiederholt Wörter falsch, aber manchmal auch richtig?

Kann es sein, dass Ihr Kind eine Lese-Rechtschreibschwäche (Lese-Rechtschreib-Schwäche) bzw. Legasthenie hat?

Im LOS können Sie Ihr Kind kostenlos auf Lese-Rechtschreibschwäche bzw. Lese-Rechtschreibschwierigkeiten oder Legasthenie testen lassen. Mit unserer individuell abgestimmten LRS - Förderung helfen wir Ihrem Kind dabei, seine Schwierigkeiten zu beheben.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie  einen Testtermin mit anschließendem Beratungsgespräch!

Wir stellen gerne für Ihr Kind anhand der Testergebnisse den individuellen Förderbedarf fest. Gemeinsam besprechen wir, welche Maßnahmen notwendig sind, damit Ihr Kind bessere Noten  bzw. die gesetzten Ziele in der Schule oder im Beruf erreicht.

Unser Motto: Lesen und Schreiben lernt man nur durch Lesen und Schreiben! Dann kommt auch der Erfolg! Nachhilfe oder andere Therapien helfen da nicht!

Wie kann ich eine LRS oder Legasthenie erkennen?

Schon in den ersten Schuljahren eigentlich schon im Kindergarten sind erste Anzeichen einer Lese-Rechtschreibschwäche   erkennbar. Spiegeln, verdrehen oder überhören Kinder oft Buchstaben, können dies erste Hinweise für eine vorliegende Legasthenie sein. LRS-Kinder haben Schwierigkeiten, Buchstaben als Wörter zu erkennen und diese zusammenhängend zu lesen. Sie können zwar "Mama" lesen aber nicht "am". LRS - Kinder sind Meister im Kompensieren - sie erraten die Wörter und erlesen sie nicht. Bekannter Wortschatz wird nur im Kurzzeitgedächtnis abgespeichert und das eher fotografisch. Dadurch ist es für Lehrer und Eltern nicht immer leicht, eine Legasthenie frühzeitig zu erkennen. In den höheren Klassen sind andere Fächer wie Mathe, Französisch, Englisch problematisch oder die Schüler machen viele Fehler beim Abschreiben und in der Grammatik. Das können auch Hinweise auf eine Legasthenie sein. Aber auch Konzentrationsprobleme im Unterricht können als Ursache eine Lese-Rechtschreibschwäche haben.

Legastheniker haben oft gute Noten. Erst auf der weiterführenden Schule werden Probleme sichtbar. Dann helfen auch Deutsch -Nachhilfe und/oder Englisch- Nachhilfe nicht - aber eine gezielte Förderung. Sobald bei einem Schüler Unsicherheiten in der Rechtschreibung oder im Lesen auftreten, ist es ratsam, frühzeitig etwas zu unternehmen.

"Druck und Angst sind Feinde des Lernerfolgs." ,sagt Manfred Spitzer (Ulmer Hirnforscher). 

Wir bieten Ihrem Kind einen Unterricht an, der Spaß macht, alters- und schulgerecht ist und zum Erfolg  in Deutsch, Englisch und allen anderen Fächern führt. 

Wir steigern die Motivation des Kindes und behalten seine ganze Persönlichkeit im Blickpunkt.

Unser Ziel ist, Ihrem Kind die Werkzeuge zu vermitteln, die es braucht, um die alphabetischen, orthographischen, morphematischen und Wort übergreifenden Rechtschreibstrategien zu erlernen und zu automatisieren.

Unsere Therapie bietet Ihrem Kind die Voraussetzungen für einen gesicherten Schriftspracherwerb:

- die Entwicklung der Sprachfertigkeit und das Erlernen der notwendigen Kenntnisse der deutschen Grammatik

- die Fähigkeit zum Erkennen und Unterscheiden von Lauten (phonologische Bewusstheit)

- das Erfassen der Buchstaben-Laut-Beziehung in der deutschen Sprache 

- Lesen und Textverständnis

- eigene Texte zu schreiben

Seit nun mehr 30 Jahren fördern wir im LOS Mannheim Kinder und Jugendliche,

- die an einer Leseschwäche und/oder Recht-Schreibschwäche (LRS) oder Lese-Rechtschreib - Störung (Legasthenie) leiden,

- die ihre Noten in Deutsch oder Englisch verbessern möchten,

- die aufgrund ihrer Aufmerksamkeitsprobleme (ADS, ADHS) Schwierigkeiten beim Lernen, Lesen oder Schreiben haben,

- oder die ihre Lücken im Fach Deutsch und/oder im Fach Englisch schließen möchten.

Über 4.000 Kindern und Jugendlichen konnten wir im LOS Mannheim schon mit unserer Förderung beim Lesen und Schreiben helfen. Sie konnten ihr Selbstvertrauen wieder gewinnen und laut Aussage der Eltern konnte der Familienfrieden wieder hergestellt werden. 

Ausdauer lohnt sich: alle unsere Schüler konnten  dank unserer Förderung dauerhaft ihre Noten verbessern.

Die Kinder können anhand ihrer Fortschritte schnell feststellen, dass sich die "Mehr-Arbeit" für sie lohnt.

Unsere pädagogische Therapie ergänzt die Bemühungen der Schule.

Mein Name ist Kathrin Tantu und ich bin seit 1991 die Institutsleiterin des LOS in Mannheim.
Ich habe Deutsch und Französisch studiert und bis 1991 als Lehrerin am Gymnasium unterrichtet. Um unserem Sohn zu helfen, kam ich zu LOS und blieb dort.

Meine Mitarbeiter und ich können Ihnen als Eltern und Ihrem Kind helfen gut lesen und schreiben zu lernen. Sie nehmen durch eine Förderung Ihres Kindes im LOS der gesamten Familie dauerhaft eine schwere Last von den Schultern.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin im LOS.