Herzlich willkommen im LOS Schweinfurt – Förderinstitut und Beratungsstelle bei Problemen im Lesen und Schreiben

Portrait LOS Schweinfurt:  Anja Panzer
Institutsleitung:
Anja Panzer

Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag:09:00 – 17:30 Uhr
Dienstag:09:00 – 17:30 Uhr
Mittwoch:09:00 – 17:30 Uhr
Donnerstag:09:00 – 17:30 Uhr
Freitag:09:00 – 17:30 Uhr

Testtage

Elternseminare

Pädagogen gesucht!

 

Wir möchten Ihnen auf unserer Webseite Informationen und Hilfe rund um die Themen „Lesen und Schreiben, LRS sowie Legasthenie“ geben.

Womöglich hat der Lehrer oder die Lehrerin Ihres Kindes den Verdacht einer LRS oder möglichen Legasthenie geäußert? 

Ihr Kind hat Probleme beim Lesen und Schreiben?

Oder wurde bei Ihrem Kind bereits eine LRS/Legasthenie festgestellt?

Legasthenie, LRS, Lese-Rechtschreib-Schwäche, Lese-Rechtschreibschwäche, Rechtschreibschwäche, Lese-Rechtschreibstörung, Leseschwäche, isolierte Rechtschreibstörung, Dyslexie oder Probleme beim Lesen und Schreiben. Egal wie die Bezeichnung lautet: 

Wir helfen auch Ihrem Kind!

Was ist eine Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) bzw. Legasthenie?

Wenn ein Kind, Jugendlicher oder auch Erwachsener von einer LRS, Legasthenie, einer isolierten Lese- oder Rechtschreibstörung betroffen ist, hat derjenige wichtige Schritte in der Lese-Rechtschreib-Entwicklung nicht vollzogen. Fehler beim Lesen und Schreiben, aber auch in der Grammatik und beim Satzbau sind die Folge und bereiten oft große Schwierigkeiten. Für den Schüler ist dann nichts selbsterklärend oder gar selbstverständlich. Legastheniker haben Probleme im Fach Deutsch, aber auch in Fächern wie Mathe oder Fremdsprachen, z. B. Englisch und Französisch. Außerdem zieht es sich durch alle Klassenstufen durch.

Anzeichen einer LRS bzw. Legasthenie

Erkennen Sie diese Symptome?

  • Hinzufügen, Weglassen, Ersetzen, Umstellen von Buchstaben im Wort
  • Dasselbe Wort wird in einem Text mehrfach unterschiedlich (falsch) geschrieben
  • Schwierigkeiten bei der Konzentration 
  • Überdurchschnittliche viele Rechtschreibfehler (auch beim Abschreiben)
  • Druckschrift lässt sich leichter lesen als Schreibschrift
  • Buchstabierendes, stockendes Lesen, teils ohne Textverständnis

Manchmal sind es aber auch die Schulen, die direkt an uns verweisen, wenn durch typische Fehler die Vermutung einer Störung vorliegt oder sich schlechte Noten abzeichnen.

Unterschied zur professionellen Nachhilfe

Eine allgemein gehaltene Deutsch-Nachhilfe ist für eine lese- und rechtschreibschwaches Kind nicht zielführend. Im Gegensatz zur wissenschaftlich fundierten Lerntherapie, wie wir sie im LOS durchführen, unterstützen Nachhilfelehrer dabei, temporär auftretende Lücken zu schließen. Dieses Vorgehen ist für einen Schüler mit LRS oder Legasthenie aber keine dauerhafte Lösung. In der pädagogischen Lerntherapie werden nicht vollzogene Lernschritte sehr gut vermittelt. Eine Steigerung der Leistung, Vermittlung der deutschen Grammatik und das Erreichen besserer Noten ist unser gemeinsames Ziel.

Diagnose

Zu Beginn steht erst einmal eine gewissenhafte Diagnose, die die Stärken und Schwächen Ihres Kindes beim Lesen und Schreiben analysiert.

Mit einem normierten Rechtschreibtest und Ihren Erfahrungen als Eltern ermitteln wir einen möglichen Förderbedarf. Das Ergebnis wird ausführlich mit Ihnen besprochen. Nur durch die genaue Analyse sowie einer pädagogischen Therapie können Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten von Grund auf behoben und folglich dauerhaft geholfen werden. Der diagnostische Test sowie das Beratungsgespräch können sowohl im LOS als auch online durchgeführt werden.

Individueller Förderunterricht

In unserer LRS-Therapie im LOS werden die einzelnen Rechtschreibregeln gezielt und in sehr kleinen Schritten so lange eingeübt, bis sie dauerhaft sitzen. Dies ermöglichen wir durch einen sehr intensiven, regelmäßigen und gut strukturierten Unterricht. Wir suchen daher nicht nach den Ursachen der Lese- und Schreib-Schwierigkeiten, sondern beheben die Probleme Ihres Kindes.

Präsenzunterricht oder virtueller Trainingsraum

Ob Präsenzunterricht oder virtueller Unterricht, wir bieten beides an. Dabei berücksichtigen wir die individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes und Ihr Familienleben. Neben dem Lernen mit unseren speziellen Lehrmaterialen ist ein weiterer wichtiger Bestandteil auch das angeleitete Üben mit unserer LRS-Lernsoftware. 

Erfolge

Immer noch wird vereinzelt die Meinung vertreten, dass man bei einer Lese-Rechtschreib-Schwäche nicht helfen kann. Wir beweisen seit rund 40 Jahren das Gegenteil und sind sehr daher stolz darauf, schon vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei der Überwindung ihrer Lese-Rechtschreib-Schwäche geholfen zu haben. 

Eine LRS ist pädagogisch therapierbar!

Den Entwicklungsfortschritt überprüfen wir in regelmäßigen Abständen und besprechen uns selbstverständlich Ihnen als Eltern und, falls gewünscht, mit den Lehrkräften der Schule Ihres Kindes.

Was können Sie tun?

Weiterführende Schule, Erhalt Klassenstufe, Schulabschluss, Führerschein, Ausbildung, Studium, Weiterbildung, aber auch im Berufsleben…jeden Tag sind wir mit der Sprache und ihren Schwierigkeiten konfrontiert.

Rufen Sie uns unter 09721 5380566 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, denn wir haben ein gemeinsames Ziel: 

Lassen Sie uns Ihrem Kind helfen!

Fördergruppen für Erwachsene

Auch Erwachsene mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten finden bei uns Unterstützung! Wenden Sie sich vertrauensvoll an das LOS Schweinfurt und lernen Sie die positive Lernstruktur und Förderung kennen.

LOS-Verbund – eine starke Gemeinschaft

Der LOS-Verbund hat über viele Jahrzehnte Erfahrung in der außerschulischen Förderung. Weitere Informationen zu unserer Arbeit und zu den Themen LRS, Legasthenie, Lerntherapie, Dyskalkulie, Therapie, Nachhilfe, Online-Nachhilfe und Rechtschreiben finden Sie auch in unserem Ratgeber.

Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Anja Panzer
Institutsleiterin LOS Schweinfurt


https://www.los.de/fileadmin/template/lokal/bayern/schweinfurt/2021/danke.pngDankebild

Wir sagen "Danke" für die positiven Rückmeldungen der Eltern

Wir sind sehr dankbar über jegliche Rückmeldung zu unserer Online-Förderarbeit im letzten Jahr. 

"Vielen Dank für Ihr Engagement, Frau Panzer!"
"Wir hätten nicht gedacht, dass das virtuelle Lernen so gut funktioniert."
"…Wir können uns das virtuelle Lernen auch für die Zukunft vorstellen...."
"...Der Lehrer von D. hat enorme Fortschritte festgestellt. Seine Frage: "Was hat er bloß gemacht?"
 

https://www.los.de/fileadmin/template/lokal/bayern/schweinfurt/2021/istock-515688535.jpgJunge vor seinem Laptop

Unterricht und Beratungsgespräche im LOS oder online

Unser Unterricht findet wieder in Präsenzform statt. Weiterhin gibt es die Möglichkeit auch online zu lernen.

Beratungsgespräche sind sowohl im LOS, unter Einhaltung der 3G-Regel, als auch über Videoanruf möglich.

Bei Fragen oder Terminvereinbarungen für einen Rechtschreibtest stehen wir Ihnen gerne unter 09721 5380566 zur Verfügung.

https://www.los.de/fileadmin/template/lokal/bayern/schweinfurt/2021/istock-1204029062.jpgMutter mit Kind

Verstärkung gesucht

Sie haben Freude am Unterrichten und haben an 1-2 Nachmittagen Zeit?
Dann bewerben Sie sich bei uns. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.
 


https://www.los.de/fileadmin/template/lokal/bayern/schweinfurt/2021/symposium_hoegg_presse.pngPresseartikel

Erfolgreiche LOS-Veranstaltung mit Dr. Hoegg am 27.04.2021

Gute Lehrer müssen führen können. 
Dr. Hoegg, selbst jahrelang im Schuldienst tätig und Autor u. a. des Buches „Gute Lehrer müssen führen" zeigte in seinem gleichnamigen Online-Vortrag Einblicke sowie Praxistipps die Lehrer und Lehrerinnen in ihrer alltäglichen Arbeit sofort umsetzen können. 

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen die wir daraufhin erhalten haben. Hier ein kleiner Auszug:
"Ich empfand das Symposium als eine sehr kurzweilige, inhaltlich sehr plausibel aufgebaute Fobi, deren Inhalte man gut umsetzen kann - wirklich gut!"
"...herzlichen Dank für das gelungene Online-Symposium."
"...viele Tipps, die ich morgen gleich austesten werde!"
"...besonders gefallen hat mir das Beispiel mit "Natürlich nicht"!

Auch das LOS Schweinfurt bedankt sich bei Dr. Hoegg für den interessanten und unterhaltsamen Vortrag.
Hier geht es zum Artikel.

https://www.los.de/fileadmin/template/lokal/bayern/schweinfurt/2021/symposium_gruenke_presse.pngPresseartikel

Erfolgreiche LOS-Veranstaltung mit Prof. Dr. Grünke am 21.10.2020

Erhalten Kinder mit Problemen im Lesen und Schreiben immer die richtige Förderung? 

Vor über 50 Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten sowie Kinderärzten stellte Prof. Dr. Matthias Grünke in seinem Online-Vortrag „Wirksame Methoden in der Lese- und Rechtschreibförderung“ die Ergebnisse seiner Untersuchungen zur Wirksamkeit von Fördermöglichkeiten bei Kindern und Jugendlichen mit Problemen im Lesen und Schreiben vor.

Wir haben uns sehr über die zahlreichen, durchweg positiven Rückmeldungen gefreut. Hier ein kleiner Auszug:
"...das Symposium war wirklich sehr interessant. Man merkt, wie sehr das Thema am Herzen liegt. Vielen Dank!
..."herzlichen Dank für das gelungene Online-Symposium. Die Ausführungen von Herrn Prof. Dr. Grünke waren sehr beeindruckend".
..."herzlichen Dank für die Organisation des äußerst informativen Vortrages von Herrn Prof. Grünke.
Er bot viele Anregungen und Denkanstöße!"

Auch wir bedanken uns an dieser Stelle bei Prof. Dr. Grünke.

Haben Sie Fragen zum Vortrag oder zu unserer Förderarbeit, melden Sie sich gerne im LOS Schweinfurt.

Hier geht es zum Artikel.

https://www.los.de/fileadmin/template/lokal/bayern/schweinfurt/mainlike_interview.jpgInterview

Lese-Rechtschreib-Schwäche gezielt überwinden - Interview