LOS Wernigerode – Hilfe bei LRS und Legasthenie

Portrait LOS Wernigerode:  Yvonne Zilling
Institutsleitung:
Yvonne Zilling
Öffnungszeiten
Montag:09:00 – 17:30 Uhr
Dienstag:09:00 – 17:30 Uhr
Mittwoch:09:00 – 17:30 Uhr
Donnerstag:09:00 – 17:30 Uhr
Freitag:09:00 – 17:30 Uhr
Testtage
https://www.los.de//fileadmin/template/global/bilder/bilder_elternseminare/testwoche.jpgTestwoche des LOS

Testwoche in den LOS Wernigerode und Halberstadt

Pädagogen gesucht!

Jetzt kostenlos zur Förderung beraten lassen!

Lese-Rechtschreib-Schwäche zu erkennen, ist nicht immer einfach.
Kontaktieren Sie mich! Ich berate Sie gerne.

Rechtschreibtest und Förderung bei LRS im LOS Wernigerode

Liebe Eltern,

liest Ihr Kind zu langsam und stockend? Oder kann es sogar ganz passabel lesen, aber häufig den Inhalt der Texte nicht richtig wiedergeben? Oder schreibt Ihr Kind zu viele Fehler im Diktat bzw. manchmal Wörter richtig und nur kurze Zeit später die gleichen Wörter wieder falsch? Falls Sie solche oder ähnliche Auffälligkeiten schon bei Ihrer Tochter bzw. Ihrem Sohn feststellen konnten, ist schnelles Handeln gefragt. Sind altersgemäße Entwicklungsschritte im Schriftspracherwerb bei Ihrem Kind nicht oder nur unzureichend vollzogen, so spricht man häufig von einer LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche). Doch was ist das genau und was können Eltern tun?

Erstens: Die richtige Diagnose einer LRS

Bei Problemen im Lesen und Schreiben ist professioneller Rat die beste Hilfe. Daher sollten Sie sich an uns wenden, denn wir können bei Lese-Rechtschreibschwäche helfen. Anhand eines diagnostischen Rechtschreibtests stellen wir binnen einer Stunde fest, ob Ihr Kind von einer LRS oder Legasthenie betroffen ist. Wir können nach dem Test nicht nur sehen, was Ihr Kind lesen oder schreiben kann. Wir können sogar nach dem wissenschaftlich, fundierten Gutachten beurteilen, wie wir Ihrem Kind helfen können.

Zweitens: Die pädagogische LRS-Therapie im LOS

Nach der Beratung in unserem Lehrinstitut und der eventuellen Bestätigung Ihres anfänglichen Verdachts ist eine pädagogische Therapie die einzige, adäquate Hilfe für Ihr Kind. Wartet man zu lange, dann werden die Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten in der Schule immer größer. Das sollte vermieden werden. Unsere Lerntherapie schließt vorhandene Wissenslücken effektiv und nachhaltig. Neben der Förderung in einer Kleingruppe mit Gleichaltrigen – was aus sozialen Gesichtspunkten für den Fördererfolg der Kinder elementar wichtig ist – erhalten alle Schülerinnen und Schüler im LOS einen individuellen Förderplan.

Legasthene Kinder bzw. Legastheniker sind nicht krank. Sie benötigen lediglich eine Hilfestellung von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen, damit auch sie gut lesen und richtig schreiben lernen. Durch das intensive und kleinschrittige Üben können über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren alle Probleme behoben werden. Mit viel Herz und Geduld helfen wir gerne auch Ihrem Kind.

Das LOS Wernigerode unter Leitung einer ehemaligen Grundschullehrerin

Mein Name ist Yvonne Zilling. Nach meinem Studium der Grundschulpädagogik wagte ich zunächst einmal den Einstieg in die Medienwelt und konnte dort über einige Jahre hinweg Erfahrungen im Marketing und dem kaufmännischen Bereich sammeln. Allerdings wurde mir bereits zu dieser Zeit wieder klar, dass ich eigentlich immer gerne mit Kindern arbeiten würde und daher nahm ich nach meinem „Abstecher“ in ein anderes Geschäftsfeld die Lehrtätigkeit an einer Grundschule auf.

Mein größtes Augenmerk legte ich bei meinen Schülerinnen und Schülern schon immer auf das Lesen und besonders auf die richtige Rechtschreibung. Ich musste feststellen, dass der Rechtschreibanteil innerhalb des Lehrmaterials und Lehrplans jedoch immer geringer wurde und die Probleme der Schüler dementsprechend zunahmen. Mein Anspruch als pädagogische Fachkraft war jedoch ein anderer und so machte ich es mir zur Aufgabe, die Defizite der Kinder in meinem Unterricht auszugleichen und parallel dazu auch den Lehrplan einzuhalten. 

Eines Tages erfuhr ich dann von der LOS-Methode und davon, dass damit nachweislich Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) und Legasthenie geholfen werden kann. Defizite im Hören und Sprechen sowie beim Lesen und Schreiben werden nachhaltig beseitigt und zeitgleich wird die eigene Sprachkompetenz während der Förderung derart entwickelt, dass die allermeisten Schülerinnen und Schüler eine gute Grundlage für ihren Abschluss sowie ihre berufliche Zukunft haben. 

Das Konzept hat mich sofort begeistert und folgerichtig eröffnete ich im Oktober 2013 mein eigenes LOS in Wernigerode.  Mit meinen Pädagogen pflege ich einen kollegialen Umgang auf Augenhöhe. Sie werden regelmäßig geschult und somit auf den neuesten Stand in der LRS-Förderung und der Unterrichtsorganisation gebracht. Inzwischen werden im LOS Wernigerode sowie in einer Zweigstelle im LOS Halberstadt (Spiegelstraße 13, 38820 Halberstadt) über 100 Kinder von meinen Pädagogen und mir gefördert.

Wir helfen gerne auch Ihrem Kind, sofern Sie glauben, dass trotz des vielen Übens die Probleme im Lesen und Schreiben nicht verschwinden. Unser normierter Rechtschreibtest sowie die dazugehörige Beratung sind bei uns zudem kostenfrei. Verlieren Sie keine Zeit und  melden Sie sich, wenn bei Ihnen bzw. Ihrem Kind der Verdacht auf LRS bzw. Legasthenie besteht!

Herzliche Grüße
Ihre Yvonne Zilling

 


Aktuelles