Kostenlose Beratung:
02452 9884847

Ute Koslowski
Breslauer Straße 1
52525 Heinsberg

E-Mail

Kontakt  |  Routenplaner

LOS Heinsberg: Legasthenie bekämpfen


Förderung bei Legasthenie

Je nach Ausprägungsgrad werden Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten im deutschsprachigen Raum als „Legasthenie“ bezeichnet. Betroffene, die an dieser Art von Störung im Schreiben und Lesen leiden, werden als "Legastheniker" bezeichnet. Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten äußern sich meist nicht nur in Problemen in Deutsch im Umgang mit einzelnen Buchstaben, Wörtern und Texten, sondern nach und nach auch in anderen Fächern. Ohne die passende Behandlung kann sich die Legasthenie sogar auf die Psyche auswirken und im schlimmsten Fall zu psychischen Störungen führen.

LOS Heinsberg – Ihr Partner bei Legasthenie

Wenn Eltern den Verdacht haben, dass ihr Kind oder sie selbst von einer Legasthenie betroffen sein könnten, sollten sie sofort handeln. Lange abzuwarten hilft nicht, sondern verschlimmert die besonderen Schwierigkeiten der betroffenen Kinder, Jugendlichen oder Erwachsenen.

Mit dem LOS Heinsberg, Breslauer Straße 1, 52525 Heinsberg, haben Sie den richtigen Partner für eine erfolgreiche Therapie der Lese- und Rechtschreibstörungen gefunden. 

Diagnose und Therapie im LOS Heinsberg

Nach einer Diagnose mit einem wissenschaftlich fundierten, standardisierten Rechtschreibtest erklärt Ihnen die Institutsleitung Ute Koslowski, ob der Verdacht auf Legasthenie begründet ist. Falls sich der Verdacht bestätigt, sollten Sie nicht aufgeben, sondern aktiv werden. Schulische Förderung allein reicht bei diesen großen Schwierigkeiten im Regelfall nicht aus. Die speziell ausgebildeten Pädagogen des LOS Heinsberg können auch Ihr Kind bzw. Sie zum Lernerfolg führen.

Eine Förderung im LOS Heinsberg mindert nicht nur die Probleme im Schreiben und Lesen, sondern verringert insgesamt die schulischen Schwierigkeiten der Schülerinnen und Schüler.

Förderung im LOS Heinsberg – die beste Entscheidung!


Wir fördern Schüler aus Erkelenz, Gangelt, Geilenkirchen, Heinsberg, Hückelhoven, Selfkant, Übach-Palenberg, Waldfeucht, Wassenberg und Wegberg.

Wenn Sie möchten, dass auch Ihr Kind oder Sie trotz der Probleme im Lesen und Schreiben in Schule, Ausbildung und Beruf gute Karten haben, dann legen Sie jetzt den Grundstein in Form einer individuellen Förderung im LOS Heinsberg. 

Wir geben Ihnen weitere Informationen rund um das Thema Diagnostik und Therapie von Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), Lese-Rechtschreib-Störung und Legasthenie und zeigen Ihnen, wie wir Ihrem Kind oder Ihnen am besten helfen können.

Kontakt

Anmeldung und Beratung
Informieren Sie sich über unsere LRS-Förderung und lassen Sie sich kostenlos beraten:



02452 9884847

LOS Heinsberg
Ute Koslowski
Breslauer Straße 1
52525 Heinsberg

E-Mail senden